Hanns Schimansky

Biographie
 
  Ausstellungsansicht mit "Faltungen", Dörrie * Priess Galerie Hamburg 2004  
     


ohne Titel, 2003
Tusche / Pinsel auf Papier
21 x 28, 7 cm

 
 

Faltung, 1997
Tusche auf Packpapier, gefaltet
48 x 61 cm
 

1949 in Bitterfeld geboren
aufgewachsen in Stralsund und Rostock
1968-72 Landwirtschaftsstudium an der Universität Rostock
1972-77 Berufspraxis in der Getreidewirtschaft
während der Schul- und Studienzeit Teilnahme an Zeichenzirkeln, wichtige Anregungen durch Johannes Müller
ab 1974 Förderung durch Gerhard Kettner
1977-80 Stipendium als Meisterschüler an der Akademie der Künste der DDR in Berlin, bei Gerhard Kettner
Berlin wird Wohn- und Arbeitsort
1985 Wilhelm Höpfner Preis der Winckelmann-Gesellschaft, Stendal
1990 Stipendiat des Kunstrings Folkwang, Essen
1993 Stipendium der Stiftung Kulturfonds, Berlin
1996 Grafikpreis der Kunstmesse Dresden
1996-97 Stipendium Cité Internationale des Arts, Paris
seit 1997 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin
seit 1998 Professur an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee
2001 Felix-Hollenberg-Preis für Radierung, Albstadt

Hanns Schimansky lebt in Berlin


Einzelausstellungen (Auswahl)

2009 Galerie Inga Kondeyne, Berlin
2008
Gemeentemuseum, Den Haag
2007 "anderswo", Galerie Karsten Greve, Paris
2006 "picnic", Kunstraum MI Posselt, Bonn
'landseitigeanbindung', Waschhaus / Kunstraum, Potsdam
2004 Galerie Inga Kondeyne, Berlin
Dörrie * Priess Galerie, Hamburg
Galerie Espace, Amsterdam
2003
Karlsruhe, Staatliche Kunsthalle
Berlin, Galerie Inga Kondeyne
Zell am See, Kunstverein Galerie Zell am See
2002
Bremen, Galerie Bismarck
2001 Rostock, Kunsthalle: Zeichnungen 1972 - 2001
Albstadt, Galerie Albstadt, Städtische Kunstsammlungen
2000
Berlin, Galerie Inga Kondeyne
Neuchâtel (Schweiz), Musée d'Art et d'Histoire: la ligne qui pense
1999
Friedrichshafen, Kunstverein
1998 München, Barbara Gross Galerie
Hannover, Sprengel Museum
Berlin, Akademie der Künste
Ystad (Schweden), Ystads Konstmuseum
1996 Berlin, Galerie Franck + Schulte
1995
Berlin, Galerie Inga Kondeyne
Berlin, Brecht-Haus Weißensee
Bremen, Galerie Bismarck
1994
Leverkusen, Städtisches Museum Leverkusen, Schloß Morsbroich:
Retro-spektive der Zeichnungen
Reutlingen, Hans-Thoma-Gesellschaft, Städtisches Museum Spendhaus
1991
Essen, Museum Folkwang, Städtische Galerie
1990
Berlin, Neue Nationalgalerie
Dresden, Galerie Mitte
1989 Berlin, Galerie Rotunde
1986 Ahrenshoop, Bunte Stube
Berlin, Galerie Mitte
1985 Stendal, Winckelmann-Museum


Gruppenausstellungen / Beteiligungen

1976 Rostock, Klubgalerie Heinrich Mann des Kulturbundes Rostock (mit Manfred Zoller)
1978 Berlin, Galerie am Prater: Handzeichnungen
1979 Berlin, Galerie Mitte (mit Manfred Zoller)
1981 Berlin Marstall, Akademie der Künste der DDR: 11 Meisterschüler
1983 Rijeka , Moderna Galerija: VIII. Exposition internationale des dessins originaux
Biella, Premio Internazionale Biella per I'Incisione
Berlin, Galerie Viola Blum
1984 Berlin, Galerie Mitte: Technik der Zeichnung
Rostock, Galerie am Boulevard ( mit Joachim Böttcher u. Manfred Zoller)
1985 Cottbus, Staaatliche Kunstsammlungen / Erfurt, Galerie am Fischmarkt / Rostock, Kunsthalle:
Zeichnungen in der Kunst der DDR
1974-84 Prag, Kulturzentrum der DDR: Meisterschüler
1986 Gadebusch, Galerie am Schloßberg ( mit Sylvia Hagen)
München, Rathaushalle / Bonn, Friedrich-Ebert-Stiftung: Neue Zeichnungen aus Ateliers der DDR
Berlin, Galerie im TiP ( mit Clemens Gröszer)
1987 Stockholm, Königliche Akademie der Künste: Das Meer
Erfurt, Galerie am Fischmarkt / Berlin, Galerie am Prater: Die 100 besten Plakate
Berlin, Galerie Weißer Elefant: Figurenbilder
Paris, Centre culturel de la R.D.A. / Berlin, Ephraimpalais / Moskau, Galerie Kusnetzki most:
Tempéraments, Jeunes artistes de Berlin
Dresden, Albertinum: X. Kunstausstellung der DDR
1988 Helsinki, Joensuu, Taidemuseo: Värimaailmoja
Berlin, Ephraimpalais: Der eigene Blick - Berliner Kritiker
Paris, Centre culturel de la R.D.A.
1989 Berlin, Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie: Konturen
Dresden, Kupferstichkabinett: 40 unter 40
Berlin, NGBK, Künstlerhaus Bethanien: Zwischenspiele
Berlin, Akademie der Künste der DDR: Zeichnungen
Berlin, Galerie Weißer Elefant
Leipzig, Galerie Theaterpassage ( mit Christina Renker)
1990 Paris, Grande Halle de la Vilette: L'autre Allemagne hors les murs
Berlin, Theatersaal der Humboldt-Universität: Erster Maisalon
Weinheim, Kunstförderverein: Berlin-Berlin
Boston, School of the Museum of the Fine Arts: New Territory
Leverkusen, Städtisches Museum Leverkusen / Hamburg, Kunsthalle: Tradition - Innovation
1991 Darmstadt, Kunsthalle, Deutscher Künstlerbund: Papier
Berlin, Martin-Gropius-Bau, Berlinische Galerie: Ostentativ
Essen, Museum Folkwang: Rückblende
Haarlem (NL), Vishal: Vice versa
München, Kunsthaus Neumeister / Galerie Ulrich Gebauer: Kultrum
1992 Potsdam, Altes Rathaus: Reflex Ost-West
Salzwedel, Museen der Stadt Salzwedel: Prinzip Collage
Aachen, Ludwig Forum für Internationale Kunst: Der Deutsche Künstlerbund in Aachen
Berlin, DIN-Institut für Normung: Kunst und Norm. Normen künstlerischer Weltsicht
Oslo, The National Museum of Contemporary Art: Tysk utakt (Echtzeit). Positionen deutscher Kunst
Schwerin, Staatliches Museum Schwerin: Auf Papier...
1993 Luxemburg, Goethe-Institut, Tutesall: Abstrakte Kunst heute. Positionen in Berlin
Dresden, Schloss, Der Deutsche Künstlerbund: abstrakt
Lidköping, Värnern Flaggor Kring Kinneviken
1994 Mannheim, Landesmuseum für Technik und Arbeit, Der Deutsche Künstlerbund: prima idea
Berlin, KPMG: Kunst in Berlin
Luzern, Galerie Marianne Grob / Berlin, Galerie Marianne Grob: schwarzweiss I
1995 Haarlem, Vishal: Helder en eenvoudig
Berlin, Kulturbrauerei, Sonnenuhr e.V.
Berlin, Galerie Inga Kondeyne: Kanon
Rödernhof, Schloß Rödernhof: Abschied vom Schloß Rödernhof
Reutlingen. Hans Thoma-Gesellschaft: Deutsche Zeichner ...
Berlin, Berliner Stadtbibliothek: Die 100 besten Plakate
1996 Berlin, Martin-Gropius-Bau, Berlinische Galerie: 100 Zeichnungen
Ystad Konstmuseum / Rönne Museum Rönne: Onsekeutstelling
Berlin, Martin-Gropius-Bau, Berlinische Galerie: fünfmaldrei
Berlin, Galerie Rainer Borgemeister / Galerie Inga Kondeyne: Gemischter Salat
Berlin, Galerie Marianne Grob: schwarzweiss III
1996/7 Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum, Der Deutsche Künstlerbund: zeichnen
1997 Berlin, Galerie Inga Kondeyne ( mit Curt Asker)
Wuppertal, Barmenia ( mit Heinz Brehlow)
Berlin, Galerie Rainer Borgemeister / Galerie Inga Kondeyne: 8 Tore
Berlin, galerie parterre / Galerie im Turm: Berliner Kabinett
Frankfurt, Galerie Rothe: Szene Berlin
1998 Bonn, Rheinisches Landesmuseum: Grafik der Gegenwart
Berlin, Galerie am Prater: 25 Jahre Galerie am Prater
Berlin, Galerie Seitz / von Werder: Das Gedächtnis des Waldes
Erfurt, Haus Dacheröden: Einblicke
Berlin, Galerie Rainer Borgemeister / Galerie Inga Kondeyne: Prozente
1999 Weimar, Galerie Hebecker: Gerhard Kettner und Schüler
Bonn, Kunst - und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland: Ausgewählt
aus der Sammlung des Deutschen Bundestages
Antwerpen, van Laere contemporary art: (with) drawings into 2000
2000 Berlin, galerie parterre: Berliner Kabinett
Salzau, Landeskulturzentrum Salzau: ... mit einem Freund (Ekkehard Thieme zum Gedenken)
Berlin, Galerie Inga Kondeyne: Domino
Düsseldorf, Kunstverein für die Rheinlande und Westfahlen / Kunstverein Lingen, Kunsthalle /
Kunstsammlungen Chemnitz / Stuttgart, Würtembergischer Kunstverein /
Kunstfonds Bonn e.V.: Kabinett der Zeichnung
2000/01 Stavanger (N), Rogerland Kunstmuseum / Trondheim, Kunstforening / Namsos, Nord-Trondelag
Fylkesgalleri / Arendal, Galleri Bomuldsfabriken / Bodo, Kunstforening / Haugesund, Haugesunds
Billedgalleri / Alesund, Kunstforening, riks.utstillinger, Goethe Institut Oslo: Imperfektum
2001 Haarlem, Vishal: trace the poetical
2002 Berlin, Galerie Thomas Schulte: Paco Knöller, Norbert Prangenberg, Hanns Schimansky
Berlin, Galerie Inga Kondeyne: Maigrün : Mütze drauf, Hanns Schimansky und Studenten
Berlin, Galerie Marianne Grob: space, time and architecture, Hilde Leon, Konrad Wohlhage,
Hanns Schimansky
Berlin, Galerie Seitz & Partner, Galerie Inga Kondeyne: Drehscheibe
Leipzig, Museum der bildenden Künste, Essen, Museum Folkwang: Wahnzimmer, Kunst und Kultur der
80er Jahre in Deutschland
Neuchatel (Schweiz), Musée d' art et d' histoire: big is beautiful
2003 Berlin, Neue Nationalgalerie: Kunst in der DDR
Berlin, Galerie Seitz & Partner, Galerie Inga Kondeyne: Weiß zieht und gewinnt
Berlin, Brecht-Haus: Rostock, Kunsthalle Rostock: der Drucker Margull, Druckgrafik aus vier
Jahrzehnten
2004 Hamburg, Dörrie * Priess: Papermoon
Eislingen, 1. biennale der Zeichnung, Kunstverein
2005 Berlin, Villa Oppenheim
Berlin, Galerie Inga Kondeyne
2006 Berlin, Galerie Inga Kondeyne
2007 Berlin, Berlinische Galerie, Graphik im Licht
2008 Reutlingen, Kunstverein
Eislingen, 3. biennale der Zeihnung, Kunstverein
Berlin, Akademie der Künste, notationen
Wien, Forum am Schillerplatz
Schwerin, Staatliche Museen zu Schwerin
Halle, Museum Moritzburg


Bibliographie (Auswahl)

1994 Hanns Schimansky, Zeichnungen 1984 - 1994, Hrsg. Stadt Leverkusen, Städtisches Museum
Leverkusen, Schloß Morsbroich, m. Texten von Georg Reinhardt, Eugen Blume, Bernd Storz
1998 Hanns Schimansky, nulla dies sine linea II, Sprengel Museum Hannover, m. Texten von Angela Krauss
und Ulrich Krempel
2000 Hanns Schimansky, Soixante - quatorze dessins, Editions Musée d'art et d'histoire, Neuchâtel, Schweiz,
mit Texten von Eugen Blume, Rainer Borgemeister, Inga Kondeyne, Christian Schneegass, John
Sundkvist, Walter Tschopp
2001 Hanns Schimansky, Zeichnungen 1972 - 2001, Kunsthalle Rostock, m. Texten von Christian
Schneegass u. Ulrich Ptak
2001 Hanns Schimansky,Galerie Albstadt, Städtische Kunstsammlungen, Text: Thomas Matuszak
2003 Hanns Schimansky, quellenfeld, Staatliche Kunsthalle Karlsruhe, m. Texten von Klaus Schrenk, Kirsten
Claudia Voigt, Robert Kudielka
2004 Hanns Schimansky - Free Jazz für die Augen, Zeitschrift art, 6/04, Text von Boris Hohmeyer
2008 Hanns Schimansky - drawings, Gemeentemuseum, Den Haag, Text von Franz W. Kaiser

 



Holger Priess * Galerie 20459 Hamburg - Admiralitätstr. 71 - (+49)040/89064721 - info@holgerpriess.com